Titel BahnGalerie
Ihr Browser wird leider nicht unterstützt.

©Rüdiger     Appel

googleplus

Besucher online

Graukeil

Die Bregenzerwaldbahn

Die Bregenzerwaldbahn ist eine österreichische Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 760 Millimetern. Ursprünglich verband sie Bezau im Bregenzerwald mit Bregenz und wurde im Jahre 1902 eröffnet. Die Betriebsführung oblag der k.k. österreichischen Staatsbahn, die Konzession ging dann im Jahr 1932 an die Bundesbahnen Österreichs (BBÖ) über.
Als reiner Museumsbetrieb ist heute nur noch der Abschnitt Bezau bis Schwarzenberg in Benutzung. Die Museumsbahn wird vom 1985 gegründeten Verein Bregenzerwaldbahn-Museumsbahn auf dem 5 Kilometer langen Teilstück betrieben.

(Sollten Sie Fotos in größerer Auflösung benötigen, nehmen Sie bitte mit mir über die |Kontaktseite| im Service-Bereich Verbindung auf)

2013

 


 

BWB - Uh 102

 

Kurz vor Reuthe, nein nicht in Tirol, sondern in Vorarlberg passiert der von Lok Uh 102 gezogene Personenzug den Fotografen.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Der Zug hat die Station Reuthe Hof erreicht. Allerdings findet hier kein Fahrgastwechsel statt.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Der Zug hat nun Reuthe hinter sich gelassen und nähert sich dem Wahrzeichen der Bregenzerwaldbahn, der Sporeneggbrücke.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Die Sporeneggbrücke wurde im Jahr 1999 durch ein Hochwasser der Bregenzerache zum Einsturz gebracht. Ein Jahr später war sie aber bereits wieder gerichtet.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Die Ortschaft Schwarzenberg ist der Endpunkt der Bregenzerwaldbahn am westlichen Ende der Strecke.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

In Schwarzenberg wechselt Lok Uh 102 an das andere Ende des Zuges. Nach der Bremsprobe geht es dann wieder zurück in Richtung Bezau.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Nachdem die Passagiere alle wieder eingestiegen sind verlässt der Zug dann Schwarzenberg und begibt sich auf die Fahrt zurück nach Bezau.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Als dann der von Lok Uh 102 geführte Zug kurz vor Erreichen des Haltepunkts Reuthe ins Licht, sprich in die Sonne fuhr, erfreute diese Tatsache sicher nicht nur den Fotografen.
(08.08.2013)

 

BWB - D1 Hilde

 

In Bezau durfte die kleine Hilde, also die D1 einige Rangierarbeiten übernehmen.
(08.08.2013)

 

BWB - Lok U24

 

Lok U24 zeigt sich außen unter einem Schutzdach noch in ihrem Grundierungsanstrich. Hinter dem Personenwagen steht die ehmalige ÖBB-Lok 2091 004-8.
(08.08.2013)

 

BWB - Lok U25 Bezau

 

In der Remise in Bezau wartet Lok U25 auf ihren nächsten Einsatz. Sie wurde im Jahre 1902 bei der BWB indienst gestellt.
(08.08.2013)

 

BWB - 2091.08

 

In sauberer Lackierung präsentiert sich in der Werkstatt die 2091.08. Seit 1996 ist die 1940 gebaute Lokomotive beim Wälderbähnle im Einsatz.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Gemeinsam geht es immer besser. Igrendetwas gibt es immer zu richten.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Die Sporeneggbrücke ist 1999 durch ein Unwetter zerstört worden. Sie war aber bereits ein Jahr später wieder befahrbar.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Der von Uh 102 geführte Zug hat Bezau verlassen und wird gleich die Bregenzerache überqueren.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Der Zug der Bregenzerwaldbahn überfährt auf der Sporeneggbrücke die Bregenzerache. Der Heizer hat zu tun, die Uh 102 auch auf der Steigung Richtung Bezau.
(08.08.2013)

 

BWB - Uh 102

 

Langsam schlängelt sich der Zug kurz vor Reuthe durchs Tal.
(08.08.2013)

 

© 2000 - 2014 |bahngalerie.de| Detlef Klein - Rodgau -

|nach oben|       |Zurück|