Titel BahnGalerie
Ihr Browser wird leider nicht unterstützt.

©Rüdiger     Appel

googleplus

Besucher online

Graukeil

SLB - Schafbergbahn

Die Schafbergbahn ist die steilste Zahnradbahn Österreichs. Die Talstation Schafbergbahnhof liegt in St. Wolfgang am gleichnamigen See auf einer Seehöhe von 542 müM. Der andere Endpunkt, also die Bergstation Schafbergspitze befindet sich auf 1732 Metern Seehöhe. 1190 Meter überwindet somit die Bahn auf einer Spurweite von 1000 mm und Doppelzahnstange System Abt. Die maximale Steigung liegt bei 26 %, die Streckenlänge beträgt 5,85 Kilometer.
Im Jahr 2006 übernahm die Salzburger Lokalbahn (SLB) von der Österreichischen Bundesbahn (ÖBB) die Schafbergbahn St.Wolfgang - Schafbergspitze mit dem oben gelegenen Schafberg-Hotel.

(Sollten Sie Fotos in größerer Auflösung benötigen, nehmen Sie bitte mit mir über die |Kontaktseite| im Service-Bereich Verbindung auf)

1993


ÖBB/Schafbergbahn

Im Jahre 1993 zeichneten für die Schafbergbahn noch die Österreichische Bundesbahnen verantwortlich. Zu sehen ist hier ein talwärtsfahrender Dieseltriebwagen kurz vor Erreichen der Kreuzungsstation "Schafbergalpe". Im Jahr 2006 übernahm die Salzburger Lokalbahn (SLB) die Schafbergbahn St.Wolfgang - Schafbergspitze mit dem oben gelegenen Schafberg-Hotel.
(04.09.1993)

SLB

Die Schafbergbahn am Wolfgangsee in Österreich stand im Jahre 1993 noch unter der Verantwortung der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB).
(11.09.1993)

SLB

Kurz ver Erreichen der Kreuzungsstation "Schafbergalpe" zeigt sich der talwärts fahrende Dieseltriebwagen vor herrlicher Kulisse den Fotografen.
(11.09.1993)

SLB

Kurz hinter Schafbergalpe, der Kreuzungsstation wird der alten Dampflok viel abverlangt.
(11.09.1993)

SLB

Etwa 50 Meter unterhalb des Gipfels liegt die Endstation auf einer Höhe von 1732 m ü.M.. Der Zug hat bis hier hin seit St.Wolfgang einen Höhenunterschied von knapp 1.200 Metern uberwunden.
(11.09.1993)

2012


SLB Schafbergbahn VT 22 und Lok Z4

An der Ausweiche Aschinger (seit 2011) begegnen sich der VT 22 und der bergfahrende Dampfzug mit der Lok Z4.
(19.06.2012)

SLB Schafbergbahn Lok Z4

Kurz vor Erreichen der Ausweichstation Dorneralpe am Schafberg muss sich die kohlebefeuerte Lok Z4 nocheinmal anstrengen.
(19.06.2012)

SLB Schafbergbahn Lok Z4

Bitte genau nachzählen heißt es zu diesem Bild. 5 (Fünf) Zuggarnituren sind hier zu sehen. Rechts im Vordergrund ist Lok Z4 mit einem Vorstellwagen, dahinter zeigt sich VT22 und daran schließt sich VZ31 an. Auf dem Talgleis zeigt sich Z12 mit ihren Hängern und ganz im Hintergrund ist Lok Z11 an der Einfahrt stehen zu erkennen.
(19.06.2012)

SLB Schafbergbahn Lok Z4

Auf Talfahrt befindet sich Lok Z14 mit ihren beiden Beistellwagen. Unterhalb des Schafberggipfels für sie dem Fotografen vor die Linse.
(19.06.2012)

SLB Schafbergbahn VTZ 22

Am Gipfelbahnhof angekommen, die Passagiere aussteigen lassen und wenigeMeter auf das Ausziehgleis zum Prellbock gefahren. Hier oben am Gipfel des Schafbergs wrtet der Triebwagen auf die Talfahrt nach St. Wolfgang.
(19.06.2012)

SLB Schafbergbahn VTZ 22

Am Gipfelbahnhof angekommen, die Passagiere aussteigen lassen und wenigeMeter auf das Ausziehgleis zum Prellbock gefahren. Hier oben am Gipfel des Schafbergs wrtet der Triebwagen auf die Talfahrt nach St. Wolfgang.
(19.06.2012)

SLB Schafbergbahn

Die Bergstation der Schafbergbahn liegt auf einer Höhe von 1732 Meter. Die knapp 6 Kilometer lange Strecke überwindet dabei seit St. Wolfgang 1200 Höhenmeter.
(19.06.2012)

SLB Schafbergbahn

Ein Besuch in der Werkstätte der Schafbergbahn darf natürlich nicht fehlen. Gerade stehen Die Loks Z1 und 999.105 zu Reparaturen an.
(19.06.2012)

© 2000 - 2018 |bahngalerie.de| Detlef Klein - Rodgau -

|nach oben|       |Zurück|